, , , ,

Die Verschmelzung von Internet und TV – Eine Einführung in Smart TV

 

Die Verschmelzung von Internet und TV – Eine Einführung in Smart TV: Smart TV ein Schlagwort, welches für die Verschmelzung von TV und Internet steht. Schon seit einigen Jahren arbeiten Tech-Unternehmen, wie z. B. Google mit seinem Google TV, an Lösungen das Internet auf den TV-Bildschirm zu bringen. Bisher waren dafür sogenannte Setup-Boxen vonnöten. Seit einiger Zeit ist die nötige Hardware direkt in die TV-Geräte integriert. Ein Schritt, der Smart-TV wohl in nur wenigen Jahren zum flächenmäßigen Mainstream verhelfen wird. Der Branchenverband Bitkom geht davon aus, dass bis Anfang des nächsten Jahres (2012) 50 % der neu verkauften Fernseher internetfähig sein werden. Wenn man sich heute ein neues Mobiltelefon kauft –dann kauft man meistens ein Smartphone. Genau so selbstverständlich wird es in Zukunft sein, sich einen Smart TV zu kaufen –so zumindest die Prognosen.

Die Definition von Smart TV

Die Definition von Smart TV, der verschiedenen Hersteller kann auf einen eindeutigen gemeinsamen Nenner gebrachte werden: die Verschmelzung von TV und Internet. Funktionen, die man traditionell per PC, in Verbindung mit Internet nutzte, werden nun auf dem TV-Bildschirm, in Verbindung mit dem klassischen Fernsehen, nutzbar. Wie beim Smartphone, nehmen auch beim Smart TV die Apps eine Tragende rolle ein. Das TV-Gerät wird so durch zahlreiche Zusatzfunktionen (Apps) individuell erweiterbar.

Apps und Funktionen der Smart TV`s

Das Angebot an Apps variiert je nach Hersteller und ist der Zeit noch nicht besonders groß, ein Zustand, der sich schon bald ändern wird. Vier Hersteller von TV-Geräten haben sich zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Plattform für Apps zu lancieren. Namentlich handelt es sich dabei um Loewe, LG, Sharp und Philips. So müssen Entwickler nicht mehr für jedes System eine App Programmieren und als User hat man so zugriff aus eine größere Anzahl verschiedener Apps. Wünschenswert und wohl auch realistisch ist, dass es in Zukunft einen oder zwei grosse „App-Stores“ für Smart-TV Apps geben wird. Ähnlich der Situation bei den Apps für Smartphones, um noch ein Mal dieses Beispiel zu bringen. Google nun mit der neuen Generation von Google TV einen solchen Weg. Das Update soll Zugang zum Android Market gewähren.

Einige können sich vielleicht noch nicht vorstellen was es bringen soll all diese Funktionen auf dem TV zu haben. Hier ein paar Anwendungsmöglichkeiten und ein Überblick, was mit Smart TV machbar ist.

Was kann man mit einem Smart TV tun

YouTube Videos schauen:
Durch die meist vorinstallierte YouTube App ist es möglich, vom TV aus auf sein YouTube-Account zuzugreifen. So kann man durch seine Abos stöbern oder gezielt über die Suchfunktion nach Inhalten suchen und diese dann in Vollbild auf das TV-Gerät streamen.

Im Internet surfen:

Die Geräte verfügen über einen eigenen Webbrowser. Dieser ermöglicht theoretisch das surfen im Internet, wie man es vom PC her kennt. Vielleicht nicht unbedingt, um zu lesen oder Emails zu schreiben. Aber man denke an all die Mediatheken der TV-Anstallten und den zahlreichen Video-Communitys, dessen Angebote so auf den TV-Bildschirm gestreamt werden können.

Video On-Demand:
Filme aus online Videotheken ausleihen und per Knopfdruck auf dem Smart TV anschauen. Samsungs Smart TV`s z. B. haben eine direkt Anbindung zu Maxdome. Wer ein Samsung Gerät besitzt, kann Maxdome kostenlos testen.

Videotelefonie:
Mit der Skype App und einer Kamera kann man Videotelefonate führen.

Social Media:
Mit der Facebook App im Facebook-Chat mit Freunden texten. Während der Fussball Live Übertragung per Twitter das Geschehen mit anderen diskutieren. Der Bildschirm lässt sich teilen somit verpasst man nichts von der TV-Übertragung, während man sich in den sozialen Netzwerken austauscht.

HbbTV – Internetvideotext:
HbbTV steht für Hybrid broadcast broadband TV. HbbTV ermöglicht eine inhaltliche Verknüpfung von Rundfunk- und Internetinhalten. Es hängt vom Sender ab, welche zusätzlichen Inhalte geboten werden. Eine Liste mit Sendern die HbbTV bieten gibt es hier.

Dies stellt nur einen kleinen Auszug aus dem Funktionsumfang dar. Die Funktionalität schwankt ausserdem von Anbieter zu Anbieter. Die oben gelisteten Szenarien sollten aber unabhängig vom Hersteller zum Standard Umfang gehören. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zeit von Smart TV nun gekommen ist. Deshalb kann davon ausgegangen werden, dass es in den kommenden Monaten und Jahren zu zahlreichen Weiterentwicklungen kommen wird. Somit werden viele weitere Anwendungsszenarien wahrscheinlich und viele Entwickler werden nützliche Apps für Smart TV programmieren. Neue Unternehmen werden entstehen um Dienstleistungen als Apps auf unseren TV zubringen.

Auf einzelne Aspekte der Nutzung werde ich in weiteren Artikel eingehen. Nächstens werde ich ausserdem ein Samsung Smart TV testen können. Den Testbericht werde ich natürlich auch hier auf dem Blog veröffentlichen.

What do you think?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Digitale Demonstranten in einer digitalen Zeit – Die Aktion Occupy the URL

Grosse Banner und Gutschein Verlosung bei Blogger United